Wie lange seid ihr schon essgestört?

Hier können sich Mitglieder und Gäste in einem öffentlichen Bereich austauschen.
Betroffene und auch Nicht-Betroffene, Familienangehörige oder andere Besorgte können hier Fragen stellen und sich austauschen.
Antworten

Wie lange seid ihr schon essgestört?

Du kannst eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

Skylar
Status: Offline

Re: Wie lange seid ihr schon essgestört?

Beitrag von Skylar » Mo 17. Jul 2017, 22:07

Liv hat geschrieben:
Do 22. Jun 2017, 11:54
Siehst du, ich hatte ja nichtmal DIESEN Gedanken, welchen du oben ansprichst.
Also den Gedanken: Es kann die anderen halb verhungerten treffen, aber natürlich nicht mich.

Einfach aus dem Grund, weil mir die Krankheit wirklich völlig unbekannt war und ich überhaupt nicht wusste, dass es so etwas wie Essstörungen eben GIBT!
Also dass das eine Krankheit sein kann und so.
Ich wusste zu dem Zeitpunkt, als es bei mir anfing auch nichts von irgendwelchen Gerüchten aus TV, Film, Zeitung oder so.
Ich war da vollkommen abgeschottet.
Von welchem Alter sprechen wir denn Liv?

Also ich wusste bereits in der Grundschule, dass es Essstörungen gab.
Natürlich nicht warum oder welche, aber unter den Mädels war ein sehr beliebtes Gerücht "XY ist doch magersüchtig".
Natürlich wusste keiner, was Magersucht medizinisch und psychologisch überhaupt ist.
Es waren halt Mädchen, die nichts aßen, dünn und hübsch waren und auf die man irgendwie neidisch war.

Benutzeravatar
Liv-Lisette
Administrator
Administrator
Kriegerin
Kriegerin
Schattenweberin
Schattenweberin
Beiträge: 12063
Registriert: So 12. Feb 2017, 16:07
Burgfreundin: Gretchen & Some
Wohnort: Niedersachsen (GÖ)
Größe: 170
BMI: 17,..
Gender:
Alter: 30
Status: Offline

User

Burg

Schattenbattle

Re: Wie lange seid ihr schon essgestört?

Beitrag von Liv-Lisette » Di 18. Jul 2017, 11:36

Von welchem Alter sprechen wir denn Liv?
Irgendwas im Dreh zwischen 10-14 Jahre???? *am kopf kratz*
Also ich wusste bereits in der Grundschule, dass es Essstörungen gab.
Natürlich nicht warum oder welche, aber unter den Mädels war ein sehr beliebtes Gerücht "XY ist doch magersüchtig".
Natürlich wusste keiner, was Magersucht medizinisch und psychologisch überhaupt ist.
Es waren halt Mädchen, die nichts aßen, dünn und hübsch waren und auf die man irgendwie neidisch war.
So etwas gab es bei uns irgendwie überhaupt gar nicht.
Oder ich habs nicht mitbekommen.
Vielleicht lag es aber auch daran, dass ICH immer so die kleine und dünne in der Schule war????
Also wenn ich so zurück gucke zu meinen damaligen Mitschülerinnen....
da war ICH immer so die kleine, zierliche und athletische unter uns allen irgendwie.
Keine Ahnung.

Und dann gab es anfangs natürlich Zeiten wo ich einfach noch ein KIND war.
Also so "Grundschulzeiten".
Da hat mich so etwas noch überhaupt gar nicht beschäftigt. Da beschäftigte mich Sport und Bewegung. :D

Und zu Zeiten der Orientierungsstufe schottete ich mich selber so weit von den Mitschülern ab, dass ich nicht mehr wirklich Erinnerungen an diese Zeit habe.
Das waren aber auch die ersten Zeiten, wo mich Lehrer drauf ansprachen, dass ich mich immer weiter zurückziehen würde (wo glaub ich die Depressionen so ihren ersten großen Schwung hatten).
Da hatte schon keiner mehr wirklich nen Zutritt zu mir und ich hab von der "realen Welt" nicht wirklich viel mitbekommen, weil ich in "MEINER Welt" lebte.
200 für das Schwein. 350 Gebutterte Nudeln. 150 für das Brötchen. Und 75 für die Butter." "Mein Gott, als hättest du Kalorien-Asperger."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast