Glücksgefühle wenn man nichts isst..

Hier können sich Mitglieder und Gäste in einem öffentlichen Bereich austauschen.
Betroffene und auch Nicht-Betroffene, Familienangehörige oder andere Besorgte können hier Fragen stellen und sich austauschen.
Antworten
Skylar
Status: Offline

Re: Glücksgefühle wenn man nichts isst..

Beitrag von Skylar » Sa 29. Jul 2017, 01:15

Glücksgefühle kenne ich auch, bzw. eigentlich eher Zufriedenheit und eventuell sogar Stolz?
Leider triggert das aber unweigerlich einen FA, früher oder später.
Meist bin ich so zufrieden und stolz, dass ich mir das dann kaputt machen muss.
Wenn ich zum Beispiel den ganzen Tag nicht gegessen habe und dann abends vor dem Schlafen Gedanken kommen wie "das kann jetzt nicht sein. du darfst dich nicht so gut fühlen. jetzt wirst du essen, bis nichts mehr geht und dann geht es dir wieder dreckig. so muss das sein."
Und dann esse ich auch, obwohl ich keinen Hunger habe und eigentlich nur Schlafen will.

Benutzeravatar
Liv-Lisette
Administrator
Administrator
Kriegerin
Kriegerin
Schattenweberin
Schattenweberin
Beiträge: 11691
Registriert: So 12. Feb 2017, 16:07
Burgfreundin: Gretchen & Some
Wohnort: Niedersachsen (GÖ)
Größe: 170
BMI: 17,..
Gender:
Alter: 30
Status: Offline

User

Burg

Schattenbattle

Re: Glücksgefühle wenn man nichts isst..

Beitrag von Liv-Lisette » Sa 29. Jul 2017, 10:26

Das kenne ich ebenfalls, Skylar.

Darf es mir gut geht????
Neeeee, nie und nimmer.

Wobei ich mir manchmal überlege, ob es mir nur so wirklich gut gehen kann, wenn ich mich dreckig fühle.
Oder anders gesagt:
Dass es mir nur ernsthaft gut geht, wenn ich mich darin wiederfinde, dass ich mir selbst eigentlich wieder einen Schaden zugefügt habe und mir nur DAS eine wirkliche Befriedigung gibt/geben kann.

Ziemlich paradox jedoch, speziell eben im Bereich der Essstörung bzw. im Bereich des Essens.
200 für das Schwein. 350 Gebutterte Nudeln. 150 für das Brötchen. Und 75 für die Butter." "Mein Gott, als hättest du Kalorien-Asperger."

Lu0591
Status: Offline

Re: Glücksgefühle wenn man nichts isst..

Beitrag von Lu0591 » Sa 29. Jul 2017, 13:36

Das kenne ich auch gut.... irgendwie fühle ich mich zufriedener wenn ich mir schaden zugefügt habe sei es Erbrechen oder sonst was. Es gibt Tage da geht es mir gut also wirklich gut aber irgendwie fehlt die Befriedigung keine Ahnung wie ich das erklären soll und außerdem weiß ich mittlerweile das normalerweise nach Tagen wo es mir richtig gut geht wieder totale Niederschläge kommen wo ich mich einfach nur eckelhaft und leer fühle allerdings bekomme ich dann diese Befriedigung wenn ich dann erbreche oder was ich im Moment ja nicht mehr mache Ritze usw. Ist irgendwie total krank :lol: ich glaube wenn ich das iwo anders erzählen würde die würden mich sofort einweisen lassen.

Lena
Status: Offline

Re: Glücksgefühle wenn man nichts isst..

Beitrag von Lena » Mi 30. Aug 2017, 13:28

Ich kenne dieses 'high sein' leider nicht. Aber es hilft mir besonders, wenn ich irgendwie traurig bin. Dann hab ich etwas, das mich ablenkt von der Trauer, et was an dem ich mich 'fest halten' kann. Etwas, worauf ich zumindest ein wenig stolz sein kann.

Alexa
Status: Offline

Re: Glücksgefühle wenn man nichts isst..

Beitrag von Alexa » Mo 25. Sep 2017, 11:57

Hallo,

Ja das kenne ich sehr gut dieses Glücksgefühl, das macht Süchtig und ich will immer mehr davon.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast