Würdet ihr euch eine Patin wünschen wollen?

Hier können sich Mitglieder und Gäste in einem öffentlichen Bereich austauschen.
Betroffene und auch Nicht-Betroffene, Familienangehörige oder andere Besorgte können hier Fragen stellen und sich austauschen.
Antworten

Hättet ihr gern als neue Mitglieder in einem Forum eine Patin zur Seite gestellt? Warum?

Du kannst eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

Benutzeravatar
Greta-FeliCzitas
Moderatorin
Moderatorin
Dunkelkammer
Dunkelkammer
Kriegerin
Kriegerin
Nebelsängerin
Nebelsängerin
Beiträge: 8339
Registriert: So 19. Feb 2017, 09:43
Burgfreundin: Liv
Wohnort: irgendwo in Sachsen
Größe: 153
BMI: ca. 17,5
Alter: 28
Status: Offline

User

Burg

Schattenbattle

Re: Würdet ihr euch eine Patin wünschen wollen?

Beitrag von Greta-FeliCzitas » Do 15. Jun 2017, 23:19

:lol:

Ich war sehr angetan von meiner ersten Foren-Patin und habe eine sehr gute Erfahrung mit ihr gemacht ;)

Aber ja, wenn an natürlich eh schon Forenerfahrung hat, was soll der pate einem dann noch großartig neues erzählen.
Und ich denke ja eben, dass man einfach auch "in die Runde" fragen würde, wenn man eben solche Forengemeinschaften schon gut kennt.

Benutzeravatar
Aliena
Feuerpriesterin
Feuerpriesterin
Dunkelkammer
Dunkelkammer
Beiträge: 3413
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 15:04
Wohnort: Hamburg
Größe: 167
BMI: 19,7
Alter: 37
Status: Offline

User

Burg

Schattenbattle

Re: Würdet ihr euch eine Patin wünschen wollen?

Beitrag von Aliena » Mi 21. Jun 2017, 23:06

Ich persönlich würde aus den gleichen Gründen wie Skylar sagen, dass ich auch ohne Patin klarkomme. Ich habe Forenerfahrung und ich habe auch keine Probleme in die Runde zu fragen, wenn ich etwas erklärt bekommen möchte oder dergleichen.
Auch finde ich das Argument, dass das ja auch kontraproduktiv sein könnte, wenn die Chemie nicht stimmt, einleuchtend.

Ich finde aber die Idee gut, die Möglichkeit anzubieten, eine Patin zu bekommen. Es gibt ja durchaus Leute, die zuerst online etwas fremdeln, gerade wenn man zu einer kleinen und "intimen" Gruppe dazu stößt. Oder wieder andere können sich vielleicht nicht so ausdrücken und haben Schwierigkeiten, ihre Gefühle und Gedanken in Worte zu fassen. Da könnte am Anfang eine Patin ja durchaus Sinn machen.

Benutzeravatar
Liv-Lisette
Administrator
Administrator
Kriegerin
Kriegerin
Schattenweberin
Schattenweberin
Beiträge: 12040
Registriert: So 12. Feb 2017, 16:07
Burgfreundin: Gretchen & Some
Wohnort: Niedersachsen (GÖ)
Größe: 170
BMI: 17,..
Gender:
Alter: 30
Status: Offline

User

Burg

Schattenbattle

Re: Würdet ihr euch eine Patin wünschen wollen?

Beitrag von Liv-Lisette » Do 22. Jun 2017, 11:50

Hallo Aliena,

vielen herzlichen Dank für deine Meinung!!!
200 für das Schwein. 350 Gebutterte Nudeln. 150 für das Brötchen. Und 75 für die Butter." "Mein Gott, als hättest du Kalorien-Asperger."

Vesilias
Status: Offline

Re: Würdet ihr euch eine Patin wünschen wollen?

Beitrag von Vesilias » Mo 12. Nov 2018, 18:55


Ich denke das jeder das selbst entscheiden kann und sollte.
Ich habe die Erfahrung gemacht das es immer ganz gut war mit Paten.
Aber brauchen tue ich es persönlich auch nicht, da ich genügend Erfahrungen in Foren sammeln konnte
Für Menschen ohne Erfahrung wäre es vielleicht noch ganz gut
Aber ich finde es auch ehrlich gesagt gut, wenn man Eigeninitiative zeigen muss.
So kann man auf einzelne Mitglieder zugehen und die Angst überwinden.



fjäder
Status: Offline

Re: Würdet ihr euch eine Patin wünschen wollen?

Beitrag von fjäder » Mo 12. Nov 2018, 22:44

Ich finde eure Argumentation sehr gut, ich denke auch, dass was zusammengehört auch zusammenfindet. Also wenn jemand neues kommt wird er sicher jemanden finden, mit dem die Chemie für Ihn oder Sie persönlich am besten ist und umgekehrt, denjenigen fragt man ja auch am ehesten wenn man fragen hat ohne sich dabei irgendwie unwohl zu fühlen und so sollte es auch sein denke ich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste